Mit diesen 4 Tipps kommen Sie mit dem TESLA gut durch den Winter!

Tesla, fahren im Schnee

Es wird eisig kalt und es liegt Schnee - ist der TESLA wirklich wintertauglich?

Die hohen Verkaufszahlen in Norwegen verraten es, ja der TESLA ist ein hervorragendes Winterfahrzeug. Unsere Erfahrung zeigt auch, dass man bezüglich der Reichweite nicht zittern muss. Sind die Temperaturen im Minusbereich zeigt unsere Erfahrung, dass wir trotzdem echte 250 km Reichweite erzielen.

Unsere Tipps für Sie:

  • Starten Sie die Standheizung per Handy App bevor Sie wegfahren, solange Sie noch an der Ladesäule sind. So ist der TESLA schon mal gut temperiert und benötigt nicht mehr soviel Energie, um das Fahrzeug warm zu bekommen. Da Sie noch an der Ladesäule hängen, belastet die Heizung nicht Ihre Reichweite!
  • Sollte der Untergrund eisig oder rutschig sein, drücken Sie zum Anfahren die Schlupfstarttaste, das erleichtert Ihnen das Wegfahren. Im Menü finden Sie den Schlupfstart unter: Fahrzeug>Fahren>Traktionskontrolle>Schlupfstart
    Die Schlupfstarttaste sollte nur zum Anfahren verwendet werden und dann gleich wieder ausgeschaltet werden.
  • Halten Sie Kameras und Sensoren schneefrei, damit die damit verbundenen Fahrerassistenzfunktionen einwandfrei funktionieren und Sie sicher durch den Schnee gleiten können.
  • Bei besonders niedrigen Temperaturen, empfiehlt es sich, den Spiegel nicht einzuklappen. Schalten Sie dafür die Funktion "automatisches Einklappen" aus. Es könnte sonst möglich sein, dass die Spiegel vereisen und es Probleme beim Ausklappen gibt.