Joyrides (Tipps)

01.02.2017
Salzkammergut Berge- und Seentour

Die Route im Überblick:

 

Gmunden – Seewalchen – Attersee entlang – Mondsee – St. Gilgen – Strobl – St. Wolfgang – Bad Ischl – Gmunden

 

 

Die Route im Detail:

 

Gmunden: Abfahrt

 

Seewalchen: Spaziergang am See, Blick zum Schloss Kammer, Gustav Klimt Museum

(Ladestation: Energie AG, Hauptstraße 1, 4861 Schörfling - am See gelegen)

 

Entlang des Attersees: Weiter der traumhaften Kulisse entlang, Einkehr beim Seehof Attersee in Attersee mit tollem Gastgarten direkt am See!

 

Mondsee: Spaziergang durch den Ort, Kaffee am Marktplatz, Besuch der „Sound of Music“ Basilika St. Michael, Salzkammergut Lokalbahn Museum

 

St. Gilgen: Abstecher mit dem Schiff nach Führberg, Einkehr im Gasthof Führberg, Spaziergang, Geocaching am Weg nach St. Gilgen, mit dem Schiff retour

 

Strobl: Spaziergang rund um den Bürglstein
(Ladestation: Solarroute-Partner, Bahnstraße 93, 5350 Strobl)

 

St. Wolfgang: Schöner Ort für einen Spaziergang, Einkehr im berühmten „Weißen Rössl“, Fahrt mit der Schafbergbahn

 

Bad Ischl: Kaiserstadt, Besuch des berühmten Café Zauner, Besuch der Kaiservilla

(Ladestation: Energie AG, Götzstraße 9, 4820 Bad Ischl)

 

Rückweg nach Gmunden

01.02.2017
Der perfekte Tag: Welterbe-Tour

Die Route im Überblick:

 

Gmunden – Bad Ischl – Bad Goisern – Hallstatt –
Bad Ischl – Seewalchen – Gmunden

 

 

Die Route im Detail:

 

Vormittag:

 

Gmunden: Abfahrt

 

Bad Goisern: Predigstuhl Panoramastraße, Pause bei Kaffee und Kuchen

(Ladestation: Untere Marktstraße 1, 4822 Bad Goisern)

 

Hallstatt: Spaziergang durch den Ort, Einkehr im Seehotel Grüner Baum mit Terrasse direkt am See, Besichtigung des weltberühmten Hallstätter Beinhaus in der Michaelskapelle, Ortsführung durch den UNESCO Weltkulturerbeort mit über 7.000-jähriger Geschichte, Besuch des ältesten Salzbergwerks der Welt (Dauer ca. 3,5 Std.), Einkehr im Rudolfsturm

 

Nachmittag:

 

Obertraun: Fahrt mit der Seilbahn auf den Krippenstein, Besichtigung der Dachstein-Eishöhle, Aussichtsplattform Five Fingers (Dauer gesamt: 4-5 Std.)

 

Nach Gmunden retour über den Attersee

 

Tipp: Sonnenuntergangsessen im Kaisergasthof Weyregg (Gastgarten auf einer kleinen Halbinsel am See mit Blick auf den kleinen Hafen nebenan)

01.02.2017
4-Tages-Welterbe-Tour

Die Route im Überblick:

 

Gmunden – Pötschen Pass - Altaussee – Gößl – Tauplitzalm –
Windischgarsten – Almsee – Gmunden

 

 

Die Route im Detail:

 

Tag 1:

 

Gmunden: Abfahrt

 

Bad Goisern: Predigstuhl Panoramastraße (Achtung! Erhöhter Verbrauch), Pause bei Kaffee und Kuchen

(Ladestation: Untere Marktstraße 1, 4822 Bad Goisern)

 

Hallstatt: Spaziergang durch den Ort, Einkehr im Seehotel Grüner Baum mit Terrasse direkt am See, Besichtigung des weltberühmten Hallstätter Beinhaus in der Michaelskapelle, Ortsführung durch den UNESCO Weltkulturerbeort mit über 7.000-jähriger Geschichte, Besuch des ältesten Salzbergwerks der Welt (Dauer ca. 3,5 Std.), Einkehr im Rudolfsturm

 

Obertraun: Fahrt mit der Seilbahn auf den Krippenstein, Besichtigung der Dachstein Eishöhle, Aussichtsplattform Five Fingers (Dauer gesamt: 4-5 Std.)

 

 

Tag 2:

 

Loser: Panoramafahrt auf den Loser (Achtung! Erhöhter Verbrauch) mit Einkehr in der Loserhütte – hier gibt es die allerbesten Cremeschnitten weit und breit! Wanderung zum Loserfenster (1 Std.) oder auf den Loser (2 Std.)

 

Altaussee: Wanderung am Seeufer zur „Seewiese“ (ca. 30 Min.), Mittagessen, Rückfahrt mit dem Schiff

 

Bad Aussee: Spaziergang durch die Trachtenmetropole Österreichs, Einkehr im Café Lewandowski beim Kurhaus

 

Tag 3:

 

Grundlsee:  3-Seen-Tour mit der Schifffahrt (Grundlsee – Toplitzsee – Kammersee)

 

Tauplitzalm: Panoramastraße auf die Tauplitz (Achtung! Erhöhter Verbrauch), Wanderung zum Steirersee, Einkehr in einer der Almhütten

 

Tag 4:

 

Almtal: Fahrt zum Almsee im Almtal, Besuch des Cumberland Wildparks

 

Retour nach Gmunden

01.02.2017
Salzkammergut Scenic Drive - only

Die Route im Überblick:

 

Gmunden – Bad Ischl – Strobl – Postalm (Achtung! Erhöhter Verbrauch) – Gosausee – Hallstatt – Bad Goisern – Gmunden

 

 

Die Route im Detail:

 

Abfahrt in Gmunden

 

Bad Ischl

(Ladestation: Energie AG, Götzstraße 9, 4820 Bad Ischl)

 

Strobl

(Ladestation: Solarroute, Bahnhofstraße 93, 5350 Strobl)

 

Postalm, Österreichs größtes Almgebiet - Achtung! Erhöhter Verbrauch - Keine eTanstelle über 11 KW vor Bad Goisern, ansonsten können Sie in Abtenau bei 11 KW laden.

 

Gosausee: Spiegelung des Dachsteins im See

 

Hallstatt: UNESCO Weltkulturerbeort mit über 7.000-jähriger Geschichte

 

Bad Goisern: Fahrt Predigstuhl Panoramastraße

(Ladestation: Energie AG, Untere Marktstraße 1, 4822 Bad Goisern)

 

Über den Attersee oder Traunsee retour nach Gmunden